Mit freundlicher Genehmigung der Städt. Kurverwaltung Sankt Andreasberg:
zurück zur Übersicht

Vom Oderteich zurück nach Sankt Andreasberg
Halbtageswanderung (8 km, 3 Stunden)

Route: Oderteich - Rehberger Graben-Weg - Rudolf-Meyer-Weg - Rehberger Skikreuz - Rehberger Planweg - Sonnenberger Graben - Kienrauchshütte - Sankt Andreasberg

Am Oderteich haben Sie die Qual der Wahl: Entweder umrunden Sie den Oderteich, die älteste Harzer Talsperre, auf gut markierten Wegen - müssen dafür aber ca. 5 km zusätzliche Wanderstrecke einplanen - oder Sie schlagen gleich den Weg nach Sankt Andreasberg ein. Dieser führt zunächst ein gutes Stück auf dem Rehberger Grabenweg entlang bis zurAbzweigung des Rudolf-Meyer-Weges (Wanderweg 16 E / gelbes Dreieck). Diesem Weg folgen Sie, überqueren nach etwa 1 km den Rehberger Planweg und steigen auf dem Alten Harzburger Weg hinauf zum Rehberger Skikreuz. Dieses zeigt mit seinen vier Richtungsweisern nicht etwa die Himmelsrichtungen an, sondern hier steht das A für Sankt Andreasberg, das R für den Rehberggipfel, das S für Sonnenberg und das 0 für den Oderteich.

Sie folgen also dem A, überqueren einen breiteren Weg, der zur Landesstraße 519 führt, und erreichen auf zum Teil sehr schmalen Pfaden wieder den Rehberger Planweg. Diesem folgen Sie etwa 30 m nach links und biegen dann rechts ab, um nach rund 600 m zu einer Brücke zu kommen, die über den Sonnenberger Graben führt. Nach weiteren 100 m erreichen Sie die Wegegabelung Kienrauchshütte, an der sich das Wasser des Sonnenberger Grabens mit dem des Rehberger Grabens vereint. Von hier brauchen Sie nur noch dem Wasser des Rehberger Grabens bis zum Gesehrstollen zu folgen, der hier unterirdisch weiterläuft. Um nach Sankt Andreasberg zu gelangen, folgen Sie dem immer geradeaus führenden Weg über die Anhöhe.

Hinweis für Radfahrer: Die beschriebene Tour ist zum herkömmlichen Radfahren nicht geeignet. Gut ausgerüstete versierte Mountain-Biker werden die Route aber gern nutzen.

zurück zur Übersicht