Mit freundlicher Genehmigung der Städt. Kurverwaltung Sankt Andreasberg:
zurück zur Übersicht

Über den Glockenberg zum Mühlenkopf
und über den Sieberberg zurück

Halbtageswanderung (8 km, 3 Stunden)

Route: Kurhaus - Kurverwaltung - Glockenberg - Alter Hüttenweg - Grüne-Hirsch-Graben - Mühlenkopf - Sieberberg - Planweg - Kurt-Reulecke-Weg - Andreasheim - Kurhaus

Vom Kurhaus gehen Sie durch die Bergstadt bis zum Busbahnhof unter dem Glockenberg und wenden sich hier in Richtung Hotel "Glockenberg". Unmittelbar vor dem Hoteleingang zweigt zwischen den Gebäuden ein schmaler Weg nach links ab, der sich zum Glockenturm, dem Wahrzeichen Sankt Andreasbergs, führt. Im Jahre 1688 wurde ein Glockenturm neben dem bestehenden Glockenhaus errichtet. 1835 wurde der baufällige Turm abgerissen und an gleicher Stelle um den alten Glockenstuhl herum der heutige Glockenturm errichtet.

Nachdem Sie den schönen Ausblick über die Bergstadt Sankt Andreasberg und die Oberharzer Berge genossen haben, gehen Sie am Glockenturm vorbei und wenden sich hinter ihm sofort nach links. So kommen Sie zum Weg über den Glockenberg, dem Sie nach rechts folgen. Auch hier bietet sich Ihnen ein wunderschöner Rundblick auf Stöberhai, Ravensberg, Großen Knollen, Mühlenkopf, Sieberberg, Galgenberg, Jordanshöhe, Rehberg und natürlich den Matthias-Schmidt-Berg. Ihr Weg führt sich geradeaus über den Glockenberg bis hinunter zu einer Wegekreuzung. Diese überqueren Sie, schlagen den Alten Hüttenweg bergab ein und folgen so dem Wanderweg 28 B (roter Punkt). Unten, vor dem Ortsteil Silberhütte, wo der Hüttenweg nach links abbiegt, gehen Sie auf schmalem Pfad ein ganz kurzes Stück geradeaus und dann auf diesem Pfad nach rechts weiter bis zur Brücke über den Grüne-Hirsch-Graben. Dieser Wasserlauf ist ein Teil des Wasserwirtschaftssystems des Oderteichs und führt das Wasser aus dem Grünen-Hirsch-Stollen der Grube Samson zur Turbine im Ortsteil Silberhütte.

Von der Brücke aus gehen Sie links die Böschung schräg hinunter, überqueren dann die Brücke der Sperrlutter und folgen drüben am Wald wieder dem Wanderweg mit dem roten Punkt. Auf ihm kommen Sie hinauf zum Mühlenkopf, wenden sich hier auf dem Planweg nach rechts, wenig später abermals nach rechts und kommen zum Parkplatz auf dem Sieberberg. Hier überqueren Sie die Landesstraße 521 (Sankt Andreasberg - Sieber) und folgen dem Wanderweg 15 G (rotes Dreieck) auf dem Sieberberger Planweg in Richtung Sankt Andreasberg. Nach etwa 800 m zweigt vom Planweg nach rechts der Berthold-Eicke-Weg ab. Diesem folgen Sie, bis links eine Waldwiese zu sehen ist. Hier wenden Sie sich nach links aufwärts und kommen über den Sieberberg zur Kurt-Reulecke-Hütte. Von hier schlagen Sie den Weg über die Sperrentaler Wiesen ein. Dieser führt vom Wegekreuz unterhalb der Hütte auf der anderen Seite aufwärts. Auf ihm kommen Sie nach Andreasheim und gelangen über den St.-Andreas-Weg und die Straße An der Skiwiese wieder zu Ihrem Ausgangspunkt am Kurhaus.

zurück zur Übersicht