Mit freundlicher Genehmigung der Städt. Kurverwaltung Sankt Andreasberg:
zurück zur Übersicht

Zu den Dreijungfern mit Brockenblick
Spaziergang

Route: Kurhaus - Clausthaler Str. - Hallenbad - Dreijungfern - Brockenblick - Am Gesehr - Kurhaus

Vom Kurhaus aus wenden Sie sich in nördliche Richtung, überqueren die Clausthaler Straße, gehen am Denkmal des Kanarienvogelzüchters Wilhelm Trute sowie am Hotel "Tannhäuser" vorbei und biegen in die Braunlager Straße ein, es geht stadtauswärts Richtung Hallenbad und Braunlage. Hinter der Gaststätte "Roter Bär" wandern Sie nach links den abzweigenden Fußweg aufwärts. Oben stehen auf der Anhöhe die Dreijungfern (drei Fichten), von denen eine Sage erzählt:

Vor langen Zeiten gingen hier einmal drei junge Mädchen spazieren. Sie redeten von ihren Burschen und ihrer baldigen Hochzeit. Plötzlich erblickte eine von ihnen hinter einer Fichte eine alte Frau, die genau wie eine Hexe aussah. Da rief ihnen die alte Hexe zu: "Nur die von euch wird bald Hochzeit halten, die noch heute Nacht zum Hahnenklee geht und um Mitternacht den Felsen scheuert."

Mit einigen Schritten am Wasserhochbehälter vorbei und dann nach links erreichen Sie auf der freien Wiesenfläche den Brockenblick (700 m). Rechts vom Brocken sieht man den Wurmberg bei Braunlage mit der Sprungschanze.

Auf dem Rückweg kommen Sie wieder am Wasserhochbehälter vorbei, wenden Sie sich nach rechts, bleiben außerhalb des Waldes immer auf der Anhöhe und erfreuen Sie sich an dem reizvollen Blick auf Sankt Andreasberg.

Sie passieren das Ferienhotel und wandern dann leicht abwärts in Richtung Sankt Andreasberg. Wenn Sie dann parallel zur Asphaltstraße Am Gesehr bleiben und sich nach etwa 100 Meter rechts halten, können Sie noch einen schönen Wegabschnitt über die Bergwiesen genießen. Auf der Kuhtrift geht es dann abwärts und schon sehen Sie Ihren Ausgangspunkt, das Kurhaus wieder.

zurück zur Übersicht